Manish OSHO ÜBER DHYAN MANISH

"In dieser Welt ist es natürlich, geizig und verschlossen zu sein, man lebt ständig in der Angst, betrogen zu werden. Alle möglichen Betrügereien passieren um einen herum, aber eines sollte man verstehen: Wenn du Vertrauen hast - selbst in dieser Welt, in der Täuschung an der Tagesordnung ist - dann wird dein Vertrauen die Türen zu den Mysterien der Existenz öffnen.

... Vor ein paar Tagen sprach ich über den französischen Heiler, der hier ist. Jetzt ist er Sannyasin - und ohne Zweifel ein Mann mit einem hohen Verständnis. Ich hatte alle möglichen Arten von Channeling, Heilung... als Betrug bezeichnet. Diese Dinge sind schädlich, aber das trifft nur auf 99 % zu. Ein Prozent der Leute, die das machen, sind tatsächlich in der Lage, all diese Dinge zu tun, die ich verurteilt habe - aber es ist sehr schwierig, dieses eine Prozent zu finden.

... Aber der Mann, den ich kritisiert hatte, hat es nicht als persönliche Kritik aufgefasst. Er hat genau verstanden, das das, was ich gesagt habe, auf 99 % der Leute, die diese Dinge machen, zutrifft. Ich bin nicht gegen Heilung, aber wenn ich Heilung gutheiße, dann heiße ich auch diese 99 % der Leute gut. Mein Problem ist es, euch nicht diesen 99 Täuschern und Betrügern zu opfern, weil das eine Prozent genau weiß, dass es nicht kritisiert wurde, weil es nämlich nicht betrügt. Und anstatt sich gegen mich zu stellen, ist er hier geblieben - und er will hier bleiben.

Selbst nach meiner Kritik ist er noch Sannyasin geworden. Das zeigt die Authentizität einer Person. Er hat womöglich eine Heilkraft, wie sie nur selten zu finden ist. Das ist nichts Unnatürliches, aber es ist einzigartig. Die Aura einer Person, die Energie, die ihren Körper umgibt - wenn sie dich umgibt, dann kann sie dich heilen, ohne dass der Heiler große Anstrengungen macht. Ich werde dafür sorgen, dass er hier seine Heilerabteilung bekommt...."

OM SHANTI, SHANTI, SHANTI, Session 7, 3.3.1988, Abend